Die Geschäftsstelle des DAV Suhl ist ab 25.06.2020 wieder geöffnet

Neue Öffnungszeit: Donnerstags 15:30 - 18 Uhr

Bitte vorher anrufen, da die geplanten Öffnungszeiten nicht immer besetzt werden können.
Segelschiff "Albin Köbis" . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Segelschiff "Albin Köbis" . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Segelschiff "Albin Köbis" . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Im Hafen . Segeln Ostsee 2017
Im Hafen . Segeln Ostsee 2017
Im Hafen . Segeln Ostsee 2017
Begegnung . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Begegnung . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Begegnung . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Sonnendeck auf der "Albin Köbis" . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Sonnendeck auf der "Albin Köbis" . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Sonnendeck auf der "Albin Köbis" . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Im Hafen . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Im Hafen . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Im Hafen . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Abends am Strand . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Abends am Strand . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Abends am Strand . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Abends am Strand . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Abends am Strand . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)
Abends am Strand . Segeln Ostsee 2017 (Foto: Klaus Wahl)

Ostsee-Segeln 2017

31.07.-06.08.2017 Segeltörn mit der „Albin Köbis“ von Rostock nach Lolland Klaus Wahl

Nun schon zum vierten Mal wurden neun Sektionsmitglieder den Bergen „untreu“ und begaben sich auf das Wasser. Unser Törn führte diesmal von Rostock über Kühlungsborn weiter zur Insel Fehmarn. Am dritten Tag erreichten wir die dänische Insel Lolland, wo wir auf Grund des starken Windes zwei Nächte blieben. Zurück segelten wir bei gutem Wind nach Warnemünde. Die dort liegenden riesigen Kreuzfahrtschiffe (Aida, MSC, Norwegian Getaway) bildeten einen extremen Kontrast zur unserer doch vergleichsweise kleinen 18 Meter langen „Nussschale“ „Albin Köbis“. Nach sechs Tagen mit Sonne, Wind/Sturm und auch Gewitter liefen wir wieder in den Stadthafen von Rostock ein.
Und 2018 wieder? Klar!